Peter Kooij

ensemble sette voci

das ensemble

„Reiner Klang“ (Süddeutsche Zeitung)

Das 2001 gegründete Vokalsolistenensemble Sette Voci besteht aus professionellen Sängerinnen und Sängern verschiedener europäischer und außereuropäischer Länder. Alle Mitglieder – unter ihnen fünf Preisträger des Internationalen Bach-Wettbewerbs Leipzig – treten regelmäßig als Solisten im In- und Ausland auf. Darüber hinaus verfügt jedes einzelne Mitglied über eine reichhaltige Ensembleerfahrung. Unter der Leitung des renommierten niederländischen Baritons Peter Kooij – weltweit anerkannter Spezialist für Alte Musik, dessen Schaffen auf weit über 100 CDs dokumentiert ist, darunter jeweils über 40 mit dem Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe und dem Bach Collegium Japan unter Masaaki Suzuki – erarbeiten sie zumeist selten aufgeführte Werke der Renaissance und des Barockzeitalters.

Das Ensemble war zu Gast bei Festivals wie dem Musikfest Bremen, dem Festival Oude Muziek Utrecht, den Resonanzen Wien, dem Internationaal Orgelfestival Haarlem, der Brixner Initiative Musik und Kirche, dem Concertgebouw Brugge, den Thüringer Bachwochen, den Karlsruher Orgeltagen und dem Kirchheimer Konzertwinter. Beim Heinrich Schütz Musikfest 2013 ist das Ensemble als artist in residence eingeladen.

2009 erschien die CD J.S. Bach: „Jesu meine Freude“ – Die Motetten (Ramée) und wurde von der internationalen Kritik begeistert aufgenommen. Anfang 2011 hat das Ensemble für cpo die Italienischen Madrigale op. 1 von Heinrich Schütz eingespielt.